Pressemitteilungen

Neues von Ihrer Bank

Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen. Wir informieren die Presse regelmäßig über Aktivitäten und Neuigkeiten in eigener Sache. Über die Links gelangen Sie zur Vollversion der jeweiligen Pressemitteilung.

Forum für KKMU der Interamerikanischen Entwicklungsbank in Santiago de Chile am 30.10.2015

Unsere Raiba wurde als Musterbeispiel erwähnt, wie man als "kleine Bank" mit der Regulatorik zurecht kommen kann.

Herr Müller vom BWGV hat den DGRV auf dem Forum für KKMU der Interamerikanischen Entwicklungsbank in Santiago de Chile vertreten und dort u.a. die Vertreter der Sparkassenstiftung getroffen und den deutschen Vizepräsidenten der IADB, Herrn Hans Schulz, kennengelernt. Im Anschluss haben wurde in Bolivien mit der Finanzmarktaufsicht die letzte (zähe) Etappe der Integration der boliviansichen Spar- und Kreditgenossenschaften in den Regulierungsrahmen diskutiert. Dabei wurde von Herrn Müller exemplarisch erläutert, wie eine kleine RB (hier Berghülen) aufgrund der Integration in den Finanzverbund (noch) mit den europäischen Aufsichtsanforderungen und dem Wettbewerb klar kommen kann.

Interessengemeinschaft kleiner und mittlerer Genossenschaftsbanken (ig-genobanken.de)

Besuch im EU-Parlament in Brüssel: Gespräche mit MdEP und Finanzpolitiker Markus
Ferber (CSU) und Kabinettsmitglied Dr. Kuck
Auf Einladung von Herrn MdEP Markus Ferber konnten wir am 15. September in Brüssel die
Bedeutung und die Notwendigkeit der vielen kleinen und mittleren Genossenschaftsbanken
für die Realwirtschaft in Deutschland mit flächendeckender Versorgung der Bevölkerung
vortragen. Herr Ferber ist einer von drei führenden Union-Finanzpolitikern aus Deutschland
im EU-Parlament. Des Weiteren vermittelte uns Herr Ferber ein gemeinsames Gespräch mit
Herrn Dr. Sebastian Kuck als Kabinettsmitglied von Finanzkommissar Jonathan Hill. In den
sehr offenen und konstruktiven Dialogen haben wir insbesondere die mitunter existenzbedrohenden
Auswirkungen der EU-Bankenregulierung für unsere Bankengrößen herausgestellt,
mit Einzelbeispielen untermauert und eine risikoadäquate Aufsicht mit Umsetzung des
Proportionalitätsprinzips eingefordert. Neben dem deutlich vorgefundenen Verständnis
wurde signalisiert, unsere Anliegen in die dortige Arbeit einzubringen und uns empfohlen,
diese parallel auch national auf politischer- und Aufsichtsebene regelmäßig vorzubringen.
Dr. Kuck berichtete, dass es in der EU-Kommission zwischenzeitlich die Erkenntnis von einer
Überregulierung bei Regionalbanken gebe. Hier wünschenswerte Korrekturen durchzuführen,
bedürfe allerdings unverändert großer Anstrengungen und sehr viel Überzeugungsarbeit.

Mehr Info's zu der IG-Genobanken: Hier

Bild von links nach rechts: Berend Gortmann, Bundessprecher; Joachim Porsiel, Regionalsprecher GV Frankfurt Ost; Andreas Knief, Regionalsprecher GV Weser-Ems; Markus Ferber, Mitglied des Europpäischen Parlaments; Jakob Mayer, Regionalsprecher des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands; Jens Hüllmann, Regionalsprecher GV Frankfurt-Nord; Rudolf Veitz, Regionalsprecher GV Bayern; Siegfried Grieshaber, Moderator; Friedhelm Kemper, Regionalsprecher GV Frankfurt Süd; Dr. Sebastian Kuck, Kabinettsmitglied EU Finanzkommissar Hill.